I love Edu – Eine Kampagne für Bildung

01/05/2011

Johannes Ellenberg

Gerade eben habe ich das Projekt „I love Edu“ von Ralf Appelt entdeckt. Die Motivation hinter dem Projekt ist mir zwar noch nicht ganz klar, aber grundsätzlich gilt es jede Initiative zu unterstützen die sich der Bildung verschrieben hat. Das Mission Statement auf der Projektseite liest sich wie folgt:

Du bist mit Leidenschaft und Begeisterung für Bildung aktiv? Viel zu oft wird über schlechte Rahmenbedingungen und Missstände berichtet. I love EDU möchte Bildungsenthusiasten vernetzen und sie auffordern ihrer Begeisterung Ausdruck zu verleihen.

Bei aller berechtigter Kritik an den Zuständen in unseren Bildungseinrichtungen: Was motiviert dich weiterhin pädagogische Arbeit zu leisten? Was begeistert dich daran mit den unterschiedlichsten Menschen umzugehen und sie zu begleiten?

Ich liebe Bildung und werde das Projekt aus diesem Grund weiter verfolgen.

2 Kommentare

  1. Ralf Appelt

    Ich hatte einfach das Gefühl der Bildungsbereich und die ganzen tollen Leute dort könnten etwas Aufmerksamkeit vertragenb. Da kann diese Kampagne vielleicht ein bisschen was zu beitragen.
    Vielen Dank fürs mitmachen.
    Grüße aus Hamburg…

    Antworten
  2. J. N. Ellenberg

    Hallo Ralf,

    richtig so! Nicht nur das Thema Bildung ansich braucht dringend mehr Aufmerksamkeit in diesem Land, auch die Menschen die sich täglich krumm machen um die Missstände zu überwinden gehören in den Mittelpunkt gestellt.

    Vielleicht aber kann diese Aktion noch mehr erreichen: Menschen zu verbinden die ein gemeinsames Ziel verfolgen.

    Daumen hoch und weiter so!

    Jo

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Definition Startup

Startups sind NICHT wie oft angenommen die kleine Version eines großen Unternehmens, sie sind noch nicht einmal ein richtiges Unternehmen.Startups sind sozusagen suchende Organisationen. Ich benutze gerne das Bild eines „Kabelsalats“, um Startups zu erklären: Stellen...

mehr lesen